Bücher von und über John Fogerty und Kenny Aronoff

Talent, Energie, Engagement, Disziplin, Leidenschaft, Innovation, Bildung, Antrieb, Geist, Körper, Vision, Ehre, Wahrheit und Schlagzeug machen Leute: Kenny Aronoff. Vom Rolling Stone-Magazin als einer der größten Trommler aller Zeiten gewählt, ist Aronoff wohl der begehrteste Aufnahme- und Touring Beat-Meister. Dieses Buch ist die Geschichte eines der größten Musiker, mit seltenen Fotos, Zeugnissen von großen Künstlern und denen, die ihn am besten kennen, eine Chronologie von Live-Auftritten, eine Diskografie und ein Vorwort von Neil Peart.

John Fogerty veröffentlichte am 6. Oktober 2015 seine mit Spannung erwarteten Memoiren. Das Buch trägt den Titel: “Fortunate Son: My Life, My Music,” (deutscher Titel: "John Fogerty, Mein Leben - Meine Musik")
Der ehemalige Creedence Clearwater Revival Frontmann erzählt in seinem Buch auch ausgiebig von den frühen Tagen des Aufwachsens in der East Bay und von seinem Kampf um die Kontrolle über seine Lieder.

Fortunate Son nimmt die Leser mit von den Wurzeln Fogerty's in Northern California, durch den Erfolg von Creedence Clearwater Revival und dem Rückzug von der Musik und dem öffentlichen Leben bis hin zu seiner hart erkämpften Wiederbelebung als Solo-Künstler, der schließlich die Liebe gefunden hat.
 
 
 
Englische Ausgabe


John Fogerty ist einer der bedeutendsten Songschreiber der USA. Seit den späten 1960er Jahren hat er den Sound Amerikas und der Welt zunächst mit seiner Band Creedence Clearwater Revival und später auch solo geprägt. Autor Mark Bloemeke hat John Fogerty's Werk Song für Song unter die Lupe genommen, Strukturen und zeitgeschichtliche Zusammenhänge analysiert, die jeweilige Resonanz in den Medien recherchiert und Fogertys Intention beleuchtet. 
252 Seiten mit vielen Abbildungen (16,90 Euro),

John Fogerty - der Mann, der C.C.R. war. Er wollte Elvis Presley sein. Was er wirklich wurde, war nicht schlechter: Mit Creedence Clearwater Revival schaffte John Fogerty es, die Beatles vom Thron zu stoßen. Auf der Höhe des Erfolges brach C.C.R. auseinander: Aus zwei Brüdern und zwei besten Freunden wurden Feinde. Dieses aktuelle Buch erzählt, wie John Fogerty allein gegen das Musikbusineß kämpfte, bis er sein Comeback schaffte. Pressestimmen: Oldie Markt: "...die Biographie von CCR und John Fogerty, die man sich zulegen sollte" Rolling Stone: "...alles wird anschaulich ausgebreitet" Süddeutsche Zeitung: "wobei vor allem auf die Hintergründe der CCR-Musik kenntnisreich eingegangen wird."

2. Auflage des CCR-Buches vom Großmeister Peter Koers

Dass Liebe Wunder vollbringen kann, beweist dieses Buch: ein Wunschkind des Autors, des Verlags, der Kritik und der Fans. "Genauso solide wie die Songs von Creedence Clearwater Revival" (Gig), und deshalb jetzt in der zweiten, dank eines updates durch den Autor auf den aktuellen (1998) Stand gebrachten Auflage. "Rocking All Over the World" erzählt spannend ein Stück Musikgeschichte" (Schwarzwälder Bote) und ist somit "ein Buch, an dem wohl kaum ein Fan vorbeikommt" (Limit).


Kommentare sind geschlossen