John Fogerty – Der Anfang

Von den Blue Velvets bis zu CCR
Ende der 1950er Jahre des 20. Jahrhunderts gr├╝ndete John Fogerty mit seinen Schulfreunden Stu Cook und Doug Clifford eine Schulband. Nachdem noch sein ├Ąlterer Bruder Tom zu der Formation hinzukam nannten sie sich „Tommy Fogerty & The Blue Velvets“ und nahmen einige Songs f├╝r eine lokale Plattenfirma auf. Nach m├Ą├čigen Erfolgen erhielten sie einen Vertrag bei der Plattenfirma Fantasy Records in Berkeley/Kalifornien. Den Chefs von Fantasy Records war der Name der Band zu nichtssagend, sie ├Ąnderten ihn ohne Zustimmung der 4 in „Golliwogs“. John Fogerty wechselte dann zu dem Namen „Creedence Clearwater Revival“, damit begannen die Erfolge. „The Golliwogs“ (angelehnt an eine damals im amerikanischen Fernsehen ber├╝hmte S├Ąnger Puppe namens „Golliwogg“. 1967 ├Ąnderte John Fogerty den Namen der Gruppe in „Creedence Clearwater Revival“. Schon bald stellten sich die ersten Welterfolge ein. John Fogerty entwickelte sich als Multi-Instrumentalist, er spielte Gitarre, Bass, Keyboards, Mundharmonika und Klavier. Er dominierte immer mehr die Musik der Formation, komponierte und textete alle Songs, ├╝bernahm den Gesangspart und spielte die Leadgitarre.







Anfang

The Blue Velvets

The Golliwogs

Creedence Clearwater Revival

Kommentare sind geschlossen.