Tom Fogerty – der Bruder von John Fogerty

Zu den Alben von Tom Fogerty

Tom Fogerty

Zu den Alben von Tom Fogerty

Tom Fogerty: Im Schatten eines Rockgenies

Tom Fogerty, geboren am 9. November 1941 in Berkeley, Kalifornien, war ein begabter Musiker und Rhythmusgitarrist, der vor allem als Gr├╝ndungsmitglied der legend├Ąren Rockband Creedence Clearwater Revival (CCR) bekannt ist. Trotz seiner musikalischen Talente und seiner bedeutenden Rolle in der Band, stand er stets im Schatten seines j├╝ngeren Bruders John Fogerty, dem Frontmann und Leadgitarristen von CCR.

Die Fogerty-Br├╝der teilten eine Leidenschaft f├╝r Musik von klein auf. Zusammen mit Doug Clifford und Stu Cook, die sp├Ąter ebenfalls Mitglieder von CCR werden sollten, bildeten sie die Blue Velvets, eine Band, die in den sp├Ąten 1950er Jahren in El Cerrito, Kalifornien, gegr├╝ndet wurde. Die Band entwickelte sich schlie├člich zu Creedence Clearwater Revival, als John Fogerty die F├╝hrung ├╝bernahm.

Tom Fogerty war zweifellos ein talentierter Musiker. Er trug als Rhythmusgitarrist und Backgrounds├Ąnger zur Klangvielfalt von CCR bei. Sein Stil war gepr├Ągt von einem klaren, rhythmischen Gitarrenspiel, das den Sound der Band unterst├╝tzte. Dennoch konnte er seine kreative Begabung nur in begrenztem Ma├če in die Band einbringen, da John Fogerty fast alle Songs der Band komponierte, textete und arrangierte. Die Dominanz von John in der Band f├╝hrte gelegentlich zu Spannungen innerhalb der Gruppe.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich John Fogerty zu einem der einflussreichsten Songschreiber und S├Ąnger seiner Generation, was Tom's Beitrag weiter in den Hintergrund r├╝ckte. W├Ąhrend die Hits wie "Proud Mary," "Bad Moon Rising" und "Fortunate Son" CCR zu Weltruhm verhalfen, blieb Tom eher im Schatten.

Schlie├člich verlie├č Tom Fogerty 1971 die Band und begann seine Solokarriere. Er ver├Âffentlichte mehrere Alben, darunter "Tom Fogerty" (1972) und "Zephyr National" (1974). Obwohl er einige Anerkennung als Solok├╝nstler erhielt, erreichte er nie den gleichen Erfolg wie CCR unter der F├╝hrung seines Bruders John.

Tragischerweise erkrankte Tom Fogerty sp├Ąter an einer Tuberkulose, die seine Gesundheit erheblich beeintr├Ąchtigte. Am 6. September 1990 verstarb er im Alter von 48 Jahren in Scottsdale, Arizona.

Tom Fogerty wird oft als das vergessene Mitglied von Creedence Clearwater Revival betrachtet, aber seine Rolle als Rhythmusgitarrist und sein Beitrag zur Bandgeschichte d├╝rfen nicht untersch├Ątzt werden. Trotz seines Lebens im Schatten seines ber├╝hmten Bruders hat seine Musik und sein Erbe in der Rockwelt einen festen Platz.




Kommentare sind geschlossen.