Creedence Clearwater Revival und John Fogerty – Der Anfang

The Blue Velvets

The Golliwogs

Anfang - Ende der 1950er Jahre des 20. Jahrhunderts gründete John Fogerty mit seinen Schulfreunden Stu Cook und Doug Clifford eine Schulband. Nachdem noch sein älterer Bruder Tom zu der Formation hinzukam nannten sie sich "Tommy Fogerty & The Blue Velvets" und nahmen einige Songs für eine lokale Plattenfirma auf. Nach mäßigen Erfolgen erhielten sie einen Vertrag bei der Plattenfirma Fantasy Records in Berkeley/Kalifornien.
Den Chefs von Fantasy Records war der Name der Band zu nichtssagend, sie änderten ihn ohne Zustimmung der 4 in "Golliwogs". John Fogerty wechselte dann zu dem Namen "Creedence Clearwater Revival", damit begannen die Erfolge.

"The Golliwogs" (angelehnt an eine damals im amerikanischen Fernsehen berühmte Sänger Puppe namens "Golliwogg". 1967 änderte John Fogerty den Namen der Gruppe in "Creedence Clearwater Revival". Schon bald stellten sich die ersten Welterfolge ein. John Fogerty entwickelte sich als Multi-Instrumentalist, er spielte Gitarre, Bass, Keyboards, Mundharmonika und Klavier. Er dominierte immer mehr die Musik der Formation, komponierte und textete alle Songs, übernahm den Gesangspart und spielte die Leadgitarre.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.